Nori

Nori Alge

Für die Verwendung als Lebensmittel, etwa als Salat, als Suppenzutat oder gedünstetes Gemüse, kommen Makroalgen zum Einsatz. Makroalgen können bis zu 60 Meter lang werden.
Die Algen, die zur Erzeugung von Nori verwendet werden, gedeihen besonders gut in Flussmündungen. Das Süßwasser sorgt dabei für das milde Aroma der Nori.
Im Handel finden Sie hauchdünne und getrocknete oder geröstete Nori. Farblich können die Speisealgen von dunkelgrün über rot bis schwarz variieren.

Nori lassen sich am besten geröstet verwenden. Grüne Nori, die Sie im Handel für Sushi kaufen können, sind bereits geröstet. Sind die Nori eher purpurfarben, müssen Sie sie noch selbst rösten, bis die Blätter grün und knusprig sind und duften.
Man kann geröstete Nori außerdem zerkrümeln und zum Beispiel heißen Reis damit würzen.

Keine Kommentare

Verfasse einen Kommentar